Aktuelles / News / Veranstaltungen

Geschlossene Mannschaftsleistung sichert zweiten Herren Auswärtssieg im letzten Saisonspiel

Nicht gerade eine ideale Anwurfzeit, mit 20:00 Uhr am Samstagabend hatte Gastgeber TSV Friesen Hänigsen die Partie hinter alle anderen Spiele in der Regionsoberliga gelegt und obwohl es für kein Team mehr um etwas ging, hätten beide am Ende gerne noch mal einen Sieg eingefahren. Während der TSV Friesen Hänigsen als Tabellenzweiter bereits für die Relegation zur Landesliga feststand, wollte das Team von Guido Meyer den Hinspiel Erfolg wiederholen und damit einen versöhnlichen Abschluss nach einer durchwachsenen Saison erreichen.

Weiterlesen …

Söhre beendet Oberligasaison mit Niederlage gegen Lehrte

Im letzten Spiel der Oberligasaison 2017/18 mussten sich die Sportfreunde mit 23:24 dem Lehrter SV geschlagen geben. Aufgrund einer schwächeren ersten Halbzeit war diese Niederlage verdient, aber am Ende dann doch sehr unglücklich. Das Team von Trainer Sven Lakenmacher begann ungewohnt nervös und lag nach drei Spielminuten bereits mit 0:3 zurück, ehe Niklas Ihmann den ersten Treffer für Söhre erzielen konnte. Der Gast aus Lehrte dominierte zu Beginn das Spiel, weil Söhre insbesondere im Angriff, zu viele hochkarätige Chancen liegenließ und immer wieder am gut postierten Gästekeeper scheiterte. Lehrte nutzte dies konsequent und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 25 Minuten führten die Gäste völlig verdient mit 14:7. Bis zum Seitenwechsel konnte Söhre noch einmal auf 9:14 verkürzen.

Weiterlesen …

Fast ein Spiegelbild des Hinspieles, zweiten Herren unterliegen Altwarmbüchen auch zuhause

Nach der Auswärtsniederlage im Dezember beim TUS Altwarmbüchen wollte sich Mannschaft von Guido Meyer im Heimspiel revanchieren, denn es war einiges wiedergutzumachen. Immerhin hatte man den Gegner in dessen Halle über zwei Drittel der Spielzeit fest im Griff, doch am Ende war man unverständlicherweise eingebrochen. Diesmal sollte das nicht passieren, jetzt kannte man die Stärken des Gegners und wollte mit frühem Stören den Gast aus seinem Konzept bringen.

Weiterlesen …

Unglückliche Auswärtsniederlage bei der HSG Helmstedt Büddenstedt

Die Sportfreunde mussten an diesem Wochenende eine äußerst unglückliche Niederlage beim Tabellendritten in Helmstedt hinnehmen und fühlten sich am Ende einmal mehr vom Schiedsrichtergespann Oliver Ede und Stephan Schönfeld verschaukelt.  Das Spiel verlief zu Beginn sehr ausgeglichen und wurde von zwei starken Angriffsformationen bestimmt. Nach vier Minuten stand es 4:4 und nach 12 Minuten bereits 9:9. Danach übernahm der Tabellendritte  aus Helmstedt das Kommando und setze sich nach 15 Minuten erstmals mit zwei Toren ab. Bis zur Halbzeit konnte die Heimmannschaft sich sogar einen vier Tore Vorsprung herauswerfen. Beim Stand von 23:19 wurden in diesem wahren Torefestival dann die Seiten gewechselt.

Weiterlesen …

Trotz stärkster Saisonleistung gehen zweite Herren am Ende leer aus

Derby in Schellerten, Söhres Zweite gegen die zweite Mannschaft der SG Börde Handball oder anders gesagt der Tabellenfünfte ist zu Gast beim Tabellenersten. Auch wenn die Handballer der SG Börde bereits vor der Partie als Aufsteiger in die Landesliga feststeigen, Duelle zwischen beiden Vereinen sind immer ein sportlicher Höhepunkt, bei dem man auf dem Spielfeld keine Geschenke macht. Während die SG Börde an dem Samstagnachmittag ihren Saisonabschluss für alle Mannschaften geplant hatte, lag dem Team von Guido Meyer daran, sich für die Niederlage in eigener Halle in der Hinrunde zu revanchieren.

Weiterlesen …

Katze Gatze sichert der männlichen A-Jugend den Sieg

Im letzten Spiel der Verbandsliga Süd ist der männlichen A-Jugend ein versöhnlicher Saisonabschluss gelungen. Die Sportfreunde schlugen den TV Bissendorf-Holte mit 31:26 auch in dieser Höhe verdient. Die gesamte Mannschaft lieferte eine überzeugende Leistung ab, zum Matchwinner wurde jedoch Marcell Gatzemeyer im Söhrer Tor, der sich stetig steigerte und besonders in der zweiten Halbzeit mit teils unglaublichen Paraden die Gäste zur Verzweiflung trieb. Die Mannschaft aus Bissendorf-Holte hatte vor dem Spiel noch den dritten Platz im Blick, der im Falle eines Sieges durchaus noch drin gewesen wäre. Doch dieses Mal präsentierten sich die Söhrer komplett anders als im Hinspiel, als man zu keiner Zeit Zugriff auf den Gegner bekommen hatte und sang- und klanglos mit 16 Toren untergegangen war. Die erste Viertelstunde verlief ausgeglichen, erst nach 20 Minuten konnte Söhre erstmals eine Drei-Tore-Führung herauswerfen. Dieser Vorsprung wurde bis zur Halbzeit auf 18:13 ausgebaut.

Weiterlesen …

Zurück in der Spur, ungefährdeter Heimsieg der zweiten Herren gegen Sehnde 2

Für Söhres zweite Herren lief die Saison bisher eher durchwachsen, ohne Frage wurde einige starke Partien gespielt, aber es waren auch nicht erwartete Ausrutscher dabei. Mit dem TV Eintracht Sehnde 2 war nun der Vorletzte der Tabelle in die Steinberghalle zu Gast, doch der Tabellenplatz sagt nicht unbedingt etwas über die Spielstärke aus, das musste man schon in den Partien gegen Altwarmbüchen und den Hannoverschen SC leidvoll zur Kenntnis nehmen. Personelle Probleme hatte Coach Guido Meyer jedenfalls nicht, mit 14 Mann auf dem Spielformular sollte das geplante Tempospiel machbar sein.

 

Weiterlesen …

Söhre unterliegt der SG Börde im Derby

Am gestrigen Mittwochabend unterlagen die Sportfreunde im Oberligaderby gegen die SG Börde knapp mit 25:26. Durch diesen Sieg hat sich die SG Börde den Klassenerhalt endgültig gesichert, so daß es auch in der nächsten Saison wieder ein Derby geben wird. Aufgrund des zu erwartenden Zuschauerinteresses hatten auch die Sportfreunde ihr Heimspiel in die Volksbankarena Hildesheim verlegt. Knapp 1300 Zuschauer hatten bei herrlichstem Sommerwetter den Weg in die Arena gefunden und sorgten für unglaubliche Gänsehautstimmung. Börde hatte den besseren Start und ging mit 1:0 in Führung. Durch zwei Treffer in Folge von Niklas Ihmann führte Söhre nach knapp fünf Minuten mit 2:1. Das sollte die letzte Führung der Sportfreunde gewesen sein. Börde übernahm nun das Kommando, wirkte frischer und machte weniger Fehler. Das Team von Trainer Sven Lakenmacher dagegen leistete sich, insbesondere in der Vorwärtsbewegung, einige technische Fehler, so dass die Gäste aus dem Ostkreis nach 20 Minuten eine drei Tore Führung heraus gespielt hatten und mit 7:10 in Front lagen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Seitenwechsel auch beibehalten. Beim Stand von 11:14 ging es in die Kabinen.

Weiterlesen …

Ungefährdeter Auswärtssieg bei der HG Rosdorf Grone

Die Sportfreunde Söhre haben das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten aus dem südlichen Niedersachsen souverän mit 32:22 für sich entschieden und konnten sich damit auf Platz 4 der Oberliga Niedersachsen verbessern. Söhres Coach Sven Lakenmacher musste verletzungsbedingt auf Cedric Fernandez, Daniel Hoppe und Nils Wilken verzichten, die alle  heute nicht einsatzbereit waren. In den ersten 10 Minuten verlief die Partie sehr ausgeglichen, ehe sich die Sportfreunde durch fünf Tore in Folge auf 10:5 absetzen konnten. Jan Philipp Naß, der ehemalige Rosdorfer Spieler in den Reihen der Sportfreunde, war in dieser Phase des Spiels Söhres auffälligster Akteur und erzielte die Treffer zum 14:10 und 15:10 für die Gäste.  Dieser Vorsprung wurde bis zur Halbzeit nicht mehr abgegeben, auch weil Söhres Keeper Lennart Gees nun immer besser ins Spiel kam und mit einigen Paraden glänzen konnte. Beim Stand von 17:12 für Söhre wurden dann die Seiten gewechselt.

Weiterlesen …