Gymnastiksparte der Sportfreunde Söhre besteht seit 40 Jahren

Monika Plitzko und Martina Peciuch für langjährige Übungsleitertätigkeit geehrt

Die Damengymnastikgruppe der Sportfreunde Söhre besteht seit 40 Jahren. Zur Würdigung dieses Jubiläums fand in der vereinseigenen Sporthalle eine Feierstunde statt. Nachdem der 1. Vorsitzende des Vereins, Franz Breitmeyer, einen kleinen Abriss über die Geschichte der Gymnastiksparte gegeben hatte, übergab er an Barbara Sperling, die Vorsitzende des Turnkreises Hildesheim-Alfeld. Sie zeichnete Monika Plitzko und Martina Peciuch als Anerkennung für ihre langjährige Übungsleitertätigkeit mit der Kreisehrennadel aus. Monika Plitzko ist seit der Gründung der Gymnastiksparte, also seit 40 Jahren Übungsleiterin und Martina Peciuch seit 30 Jahren. In ihrer Ansprache führte Barbara Sperling aus, dass beide Damen schon in früheren Jahren bereits alle vorgesehenen Auszeichnungen erhalten hätten und im Grunde „ausgeehrt“ seien. Die Kreisehrennadel, die in der Reihe der Auszeichnungen am Anfang stehe, hätten sie jedoch nie erhalten. Insofern wurde diese Ehrung quasi nachgeholt. Die Damen, die schon bei der Gründung der Gymnastiksparte dabei waren und zum Teil noch immer aktiv sind, wurden mit einem Präsent ausgezeichnet. Der 1. Vorsitzende Franz Breitmeyer dankte ihnen für ihre langjährige Treue zum Verein. Nach dem offiziellen Teil folgten einige Einlagen der Gymnastikdamen, darunter auch die Tanzvorführung, die vor 40 Jahren als erste eingeübt wurde. Auch die Mitglieder der Tanzsportgruppe des Vereins unter der Leitung von Horst und Gisela Stoldt gaben eine Kostprobe ihres Könnens ab. Für die Beköstigung der Gäste hatten die Gymnastikdamen übrigens selbst gesorgt und im Clubhaus ein reichhaltiges Büffet aufgebaut.