Damen sichern 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf

In einem Spiel welches alles andere als souverän bezeichnet werden darf sicherten sich unsere Damen 2 Punkte, die sich am Saisonende noch einmal als ganz wichtig herausstellen könnten. Von der ersten Minute an konnte man Unsicherheit und Nervosität der Mannschaft erkennen. Zerfahrenheit des Spiels und reihenweise Fehlwürfe sowie Lattentreffer kennzeichneten die erste Hälfte. Bis zur 19 Minute konnte man trotz der versiebten Chancen noch mithalten und die Ergebnistafel zeigte eine schmeichelhafte 6:5 Führung an. Danach verloren die Ladies vollständig den Faden. Beim Stand von 10:12 wurden dann die Seiten gewechselt.

Wer gehofft hatte nun eine besser eingestellte Mannschaft zu sehen wurde enttäuscht. Es dauerte bis zur 41 Spielminute um einen Ausgleich gegen den Tabellenletzten zu erzielen. In der Folgezeit ging der Deckungsverband mit der nötigen Konzentration zu Werke. Nun wurde der Vorsprung zäh aber kontinuierlich ausgebaut. Die erste 3 Tore Führung konnte in Spielminute 56 notiert werden. Nun war der Kampfgeist der Gäste aus Barsinghausen gebrochen. Saskia Krüger und Carolin Hübers konnten mit 4 Toren in Folge das keineswegs aussagekräftige Endergebnis von 27:20 herstellen. Lichtblick im zerfahrenen Spiel war Elisa Ohlendorf die mit 4 Treffern bei 4 Versuchen erheblichen Anteil an den so wichtigen 2 Pluspunkten hatte.

Es spielten: Sophia Fischer, Tabea Wiebe, Madeleine Hessing, Antonia Meyer 1, Alina Gees, Elisa Ohlendorf 4, Saskia Krüger 3, Laura Modrejewski 2, Meike Behnke 2, Tasja Lamping 5, Imke Schulz, Carolin Hübers 10, Melina Weinke.

FL

Zurück