Aufstieg entgegen aller Erwartungen – nächster Halt Landesliga

Am Samstag war es endlich so weit. Das letzte Saisonspiel stand auf dem Plan. Wir begrüßten zu Hause den MTV Elze. Die Tabellensituation sprach für uns, dennoch war angezeigt die letzten 60 Minuten der Saison noch einmal konzentriert zu sein. Der Druck lag klar bei uns, denn die Elzerinnen hatten nichts zu verlieren und wir wollten die Meisterschaft um jeden Preis. Die ungewohnt gut gefüllte Halle sorgte bei einigen Spielerinnen gerade in der Anfangsphase für Aufregung. So richtig ins Spiel kamen wir zunächst nicht. Angesagte Spielzüge konnten nicht umgesetzt werden und es wollte kein richtiger Spielfluss zustande kommen. Die Abwehr stand etwas wackelig jedoch konnte Sophia fast jeden Ball der Elzer Werferinnen der aufs Tor kam entschärfen. Nach dem Durchwechseln war eine deutliche Besserung zu erkennen. Wir konnten uns klar absetzen und gingen mit einem 16:2 in die Kabine.

In der Zweiten Halbzeit war schnell klar, dass wir den Sieg nicht mehr aus der Hand geben würden. Das muntere Torwerfen ging weiter, sodass am Ende ein klarer Sieg für uns heraussprang. Fast jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Mit dem Schlusspfiff leuchtete ein 34:7 auf der Anzeigentafel der Steinberghalle auf. Damit hätte zu Beginn der Saison wohl keiner gerechnet. Das scheinbar unmögliche wurde wahr. WIR haben es alle gemeinsam geschafft! Standing Ovations der Fans, Freudenjubel bei den Spielerinnen und den Trainern. Landesliga wir kommen! Wir bedanken uns beim Kampfgericht, den Trainern und besonders bei allen Fans für die spitzen Unterstützung und freuen uns schon jetzt auf eine weitere Saison mit Euch!

Eure Damen

Es spielten: Sophia Fischer, Dania Lamping – Tasja Lamping (9/2), Carolin Hübers (7/2), Madeleine Hessing (4), Meike Behnke (3), Geli Weingold, Antonia Meyer, Alina Gees, Laura Modrejewski (jeweils 2 Tore), Lucie Tacke, Bianca Höppner, Melina Weinke (jeweils 1 Tor) und Imke Schulz.

DL

 

Zurück