Erfolgserlebnis für männliche A-Jugend

Die männliche A-Jugend konnte im Heimspiel gegen den TuS Bramsche das erste Erfolgserlebnis feiern. Nach einer über weite Strecken übezeugenden Leistung gewann die Mannschaft von Detlef Ohmes am Ende deutlich mit 37:28. Die Partie begann ausgeglichen, in der 9. Minute stand es 4:4. Anschließend konnten die Söhrer erstmals eine 3-Tore-Führung herauswerfen (7:4), doch infolge mehrerer leichter Fehler und Unaufmerksamkeiten in der Deckung kamen die Gäste wieder bis auf ein Tor heran. Auch eine erneute 3-Tore-Führung gab den Hausherren keine Sicherheit, denn wieder kämpften sich die Bramscher heran, so dass es mit einer knappen 16:15-Führung in die Pause ging.

Das Ergebnis zeigt schon, dass beide Abwehrreihen nicht überragend agierten. Nach der Halbzeit stellten die Söhrer Jungs dann eine deutlich bessere Abwehr und erhöhten im Spiel nach vorn das Tempo. Über verschiedene Spielzüge wurden immer wieder Lücken in den Abwehrverband der Bramscher gerissen, zudem ergaben sich über Tempogegenstöße und eine konsequente zweite Welle immer wieder klare Einwurfmöglichkeiten, die im Gegensatz zum Hinspiel diesmal genutzt wurden. Am Ende ging der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Im Söhrer Team standen: Marcell Gatzemeyer im Tor, Sönke Breitmeyer (1), Moritz Fürmeier (10), Christian Klaproth (5), Philipp Kramer (2), Julius Lüdge (1), Julian Modrejewski (11), Christian Reimers, Noah Schwarz (2), Michel Schneider (4) und Marcel Scholz (1).

LF

Zurück