Männliche A-Jugend hofft im neuen Outfit auf ersten doppelten Punktgewinn

Holperig verlaufen ist der Start der männlichen A-Jugend der Sportfreunde Söhre in die Vorrunde zur Oberliga Jugend A Ost. Nach einer deutlichen 30:22 Schlappe gegen den

MTV Braunschweig zum Saisonauftakt, gelang im folgenden Heimspiel ein hart umkämpftes

26:26 Unentschieden gegen die HSG Schaumburg-Nord. Leider mussten die Söhrer Jungs in der letzten Sekunde hierbei noch den Ausgleich durch einen verwandelten 7m hinnehmen.

Trotz allem ließ insbesondere die in der Schlussphase gezeigte kämpferische Leistung Hoffnung auf ein erfolgreiches Auswärtsspiel beim HV Lüneburg aufkommen. Hier befand sich unsere Mannschaft aber leider in der Halbzeitpause bereits mit 17:13 im Hintertreffen. Zunächst konnte sich das Team, alles gebend, in der 45 Minuten mit einem 26:25 zwar wieder auf einen nur 1 Tore Abstand herankämpfen, dann aber verließen die Spieler doch die Kräfte und die Konzentration. Am Ende konnte man nur eine 39:33 Niederlage verzeichnen. Jetzt gilt es alles zu geben, um zum Abschluss der Vorrunde doch noch das große Ziel Oberliga männliche A-Jugend in der laufenden Saison 2019 / 2020 zu erreichen.  Für ein einheitliches, den Teamgeist unterstreichendes Outfit vor und nach den Spielen ist dabei mit der Beschaffung von geschmackvollen Polohemden gesorgt worden. Ermöglicht wurde dieses durch eine großzügige Spende der Firma Willi Hennies Recycling GmbH & Co. KG .

Dafür besten Dank und ein herzliches Willkommen im Kreis der Unterstützer der Sportfreunde Söhre.

AB

Zurück