Männliche A-Jugend verliert trotz ansprechender Leistung

Gegen die JSG Weserbergland lieferte die männliche A-Jugend eine ansprechende Leistung ab, musste aber am Ende mit einer 27:34-Niederlage im Gepäck die Heimreise von Emmerthal antreten. Da Trainer Detlef Ohmes mit Grippe im Bett lag und Christian Reimers sowie die Spieler der männlichen B-Jugend fehlten, war das Team erneut stark ausgedünnt, lediglich ein Auswechselspieler stand Betreuer Ludger Fürmeier zur Verfügung. Söhre verschlief (wieder einmal) die Anfangsphase und lag schnell mit 0:3 hinten. Diesen Vorsprung bauten die Gastgeber kontinuierlich aus, so dass es zur Halbzeit aus Söhrer Sicht bereits 11:17 stand.

Zwar war es gelungen, die Kreise des besten Torschützen der JSG in der ersten Halbzeit einzugrenzen, so dass dieser nur zu einem Feldtor kam, allerdings wurde der Kreisläufer viel zu nachlässig gedeckt. Zudem leisteten sich die Söhrer zu viele leichte Fehler, welche die Weserbergländer gnadenlos bestraften. Auch Torwart Marcell Gatzemeyer hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Nach der Halbzeit vergrößerte die JSG bis zur 45 Minute den Abstand bis auf neun Tore. Doch die Söhrer zeigten Moral und kamen noch einmal zurück ins Spiel. Dabei profitierten sie davon, dass auf Seiten der Gastgeber jetzt munter durchgewechselt wurde. Zweieinhalb Minuten vor Schluss stand es dann plötzlich nur noch 31:27 und Söhre hatte die Möglichkeit, weiter zu verkürzen. Doch die Aufholjagd endete erneut aufgrund leichtfertig vergebener Möglichkeiten. Stattdessen legte die JSG noch dreimal nach, so dass es am Ende 34:27 stand. Trotz der am Ende klaren Niederlage konnten die Söhrer insgesamt zufrieden sein, da sie eine gute Einstellung zeigten und nie aufsteckten. Es spielten Marcell Gatzemeyer im Tor, Sönke Breitmeyer (2), Julian Modrejewski (9), Noah Schwarz (11), Philipp Kramer, Moritz Fürmeier (3), Michel Schneider (1) und Marcel Scholz (1).

LF

Zurück