Söhre gewinnt den KWG-Regio Cup

Traditionell fand am 1. Wochenende im neuen Jahr der HAZ-Cup stand, der mittlerweile in KWG-Regio Cup umbenannt wurde. Teilnehmer waren in diesem Jahr neben Söhre, die Mannschaften von Eintracht Hildesheim, der SG Börde, Alfeld, Groß Lafferde, Gronau-Barfelde, DJK Blau-Weiß Hildesheim und  Himmelsthür. Die Sportfreunde starteten nicht besonders gut in das Turnier und verloren ihre Auftaktbegegnung gegen den Landesligisten aus Alfeld mit 8:7, weil man reihenweise gute Einwurfmöglichkeiten vergab und auch spielerisch nicht wirklich überzeugen konnte. Im 2. Spiel des Tages gewann man mit 18:8 gegen die HSG Gronau Barfelde, so dass es im letzten Gruppenspiel gegen die U23 von Eintracht Hildesheim schon um alles ging. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage hätte man das Minimalziel Halbfinale verpasst. Söhre dominierte über weite Strecken das Spiel, verlor aber gegen Ende kurzzeitig die Orientierung,  so daß Hildesheim Sekunden vor Ende der Partie die Möglichkeit zum Ausgleich hatte. Ein gut aufgelegter Eric Prützel zwischen den Pfosten entschärfte aber den letzten Ball und Söhre gewann mit 11:10. Dieser Sieg reichte dann, um das Halbfinale am Sonntag zu erreichen.

Im ersten Halbfinale setzte sich die SG Börde nach hartem Kampf gegen den SV Alfeld durch. Im zweiten Halbfinale trafen dann die Sportfreunde auf den Verbandsligisten vom MTV Groß Lafferde, der sich in der Gruppenphase überraschend gegen die SG Börde durchgesetzt hatte. Söhre ließ Lafferde keine Chance und übernahm von Beginn an das Kommando. Über 18:8 siegte die Lakenmacher Crew nach guter Vorstellung mit 21:15. Damit kam es im Endspiel wieder einmal zum Derby gegen den Oberligarivalen von der SG Börde. Das Spiel verlief zunächst sehr ausgeglichen. Söhre ging erstmals beim Stand von 5:4 in Führung und sollte dann diese Führung nicht mehr abgeben. Zur Halbzeit stand es 10:5 für Söhre. Im 2. Durchgang hatte die SG Börde nichts mehr entgegenzusetzen und Söhre baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende siegten die Sportfreunde deutlich mit 25:13 und feierten den Gewinn des KWG-Regio-Cup. Trainer Lakenmacher war mit dem Auftritt seiner Truppe sehr zufrieden, die sich im Laufe des Turniers immer weiter gesteigert hat. Besonderer Dank geht an Eintracht Hildesheim, die dieses Event diesmal als Hauptverantwortlicher Ausrichter, perfekt organisiert haben.

Söhre spielte in folgender Besetzung:

Jan Koob (TW), Eric Prützel (TW), Daniel Sentjurc, Julius Bartels, Florian Breitmeyer, Sebastian Froböse, Yannik Ihmann, Julius Modrejewski, Niklas Ihmann, Daniel Hoppe, Fabian Schweiger und Philipp Klein.

MI

Zurück