Sportfreunde siegen auch im Eichsfeld

Die Sportfreunde haben durch eine eindrucksvolle Vorstellung in einem sehr gutem Oberligaspiel dem TV Jahn Duderstadt die erste Heimniederlage der Saison beigebracht. Das Team aus dem Eichsfeld war nach drei Siegen in Folge hoch motiviert und begann sehr stark. Angefeuert von fast 400 Zuschauern in der Sporthalle auf der Klappe ging Duderstadt schnell mit 4:1 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren es die Abwehrreihen, die das Spiel auf Augenhöhe bestimmten. Auf beiden Seiten wurde sich nichts geschenkt. Söhre kam dann langsam besser ins Spiel, insbesondere Niklas Ihmann und Alexander Thiel waren aus dem Rückraum immer wieder erfolgreich. Nach knapp fünfundzwanzig Minuten ging Söhre sogar erstmals sogar mit 11:10 in Führung. Duderstadt aber hielt dagegen, egalisierte und ging dann durch ihren besten Mann, Kreisläufer Deni Skopic, wieder mit 13:12 in Front. Aber auch Söhre schlug zurück, glich aus und führte zur Halbzeit durch ein Siebenmetertor von Norman Kordas mit 14:13.

Die zweite Halbzeit begann gut für den Spitzenreiter. Das 16:14 der Sportfreunde, durch den heute wieder sehr starken Philipp Klein, war die erste zwei Tore Führung für Söhre. Danach Schrecksekunde für die Gäste, weil Julius Bartels seine dritte Zeitstrafe kassierte und auf der Tribüne Platz nehmen musste. Zu diesem Zeitpunkt führten die Sportfreunde knapp mit 19:17. Söhre aber konnte die Disqualifikation gut kompensieren. In dieser Phase des Spiels war es immer wieder Söhres Keeper Pacci Kinzel der dem TV Jahn den Schneid abkaufen konnte. Er wehrte etliche schwere Bälle ab und sorgte dafür, das der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte. Nach 45 gespielten Minuten führten die Gäste aus dem Handballdorf mit 23:17. Es war eine kleine Vorentscheidung. Duderstadts Coach griff zur grünen Karte und stellte seine Deckung noch offensiver. Söhre aber baute die Führung weiter aus und spielte stark in der Deckung. Luki Range markierte zehn Minuten vor Ende der Partie das 29:23 für Söhre. Mittlerweile hatte der TV Jahn Niklas Ihmann und Tim Alex in Manndeckung genommen, doch auch das brachte nichts. Durch Treffer von Johannes Kellner, Philipp Klein und Niklas Ihmann setzte sich Söhre drei Minuten vor Ende der Partie  bis auf 36:27 ab. In den letzten Minuten des Spiels konnte Duderstadt dann noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende aber bejubelten die Gäste einen 36:21 Auswärtssieg und festigten damit ihren Spitzenplatz in der Oberliga. Beste Werfer im Söhrer Team waren heute Niklas Ihmann und Alexander Thiel, die zusammen 17 Treffer erzielen konnten. Nächstes Wochenende haben die Sportfreunde dann Pause, bevor es am Freitag den 26.11.21 zum Derby gegen die SG Börde in der Voba Hildesheim kommt. Karten dafür gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen oder über unsere Ticketanfrage. Jetzt Karten sichern um langes Anstehen zu vermeiden.

Söhre spielte in folgender Besetzung:

Pascal Kinzel (TW), Jan Koob (TW), Niklas Ihmann (10), Alexander Thiel (7), Norman Kordas (5), Lukas Range (4), Philipp Klein (3), Tim Alex (3), Johannes Kellner (2), Danny Wattenberg (2), Julius Bartels, Lukas Butterbrodt und Christian Klaproth

MI

Zurück