Auch Barsinghausen kann Söhre nicht aufhalten

Die Sportfreunde haben sich auch auswärts beim Angstgegner Barsinghausen keine Blöße gegeben und einen 30:25 Start- Zielsieg eingefahren.  Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen sehr unbequemen Gegner. Söhre kam gut in die Partie und ging schnell  durch Tore von Yannik und Niklas Ihmann mit 2:0 in Führung. Mit dem Treffer zum 3:3 konnte die Heimmannschaft letztmalig ausgleichen. Söhre setzte sich bis Mitte der ersten Halbzeit auf 11:6 ab. Doch Barsinghausen kämpfte sich binnen weniger Minuten wieder auf 10:11 heran. Die sonst so stabile 5:1 Deckung der Sportfreunde wackelte in dieser Phase des Spiels und auch im Angriff nutzte man beste Einwurfchancen nicht, so daß Barsinghausen zurück im Spiel war.  Zur Halbzeit stand es 17:15 für die Gäste aus Söhre.

Weiterlesen …

Auch dreckige Siege zählen zwei Punkte, zweite Herren liefern Zitterpartie gegen den Hannoverschen SC ab

Gegenüber der schwachen Leistung im Derby gegen Himmelsthür musste das Team von Guido Meyer ganz eindeutig eine Schippe drauflegen, wollte nicht erneut das Nachsehen haben. Mit dem Hannoverschen SC hatte man es mit einem typischen Vertreter aus dem Tabellenmittelfeld zu tun, der jederzeit auch einer höherplatzierten Mannschaft Paroli bieten konnte, wie beim Unentschieden gegen den Tabellendritten Sehnde in der Vorwoche. Tore zu werfen sollte ja in eigener Halle nicht das Problem von „Söhres Zweiter“ sein, doch hatte das Team es unter der Woche geschafft, auch die Defizite in der Deckung auszumerzen?

 

Weiterlesen …

Wintermärchen in Söhre geht weiter

Die Sportfreunde Söhre haben mit einem fulminanten Start-Zielsieg den 2. Tabellenrang in der Oberliga Niedersachesen verteidigt. Das Team von Trainer Sven Lakenmacher konnte auch gegen den MTV Großenheidorn die guten Leistungen der vergangenen Spiele abrufen und ließ den Gästen vom Steinhuder Meer nicht den Hauch einer Chance. Der heute wieder stark aufspielende Lukas Range erzielte den ersten Treffer der Partie und brachte Söhre mit 1:0 in Führung. Nach Treffern von Maxi Kolditz und wiederum Lukas Range führte die Heimmannschaft nach drei Minuten mit 3:0. Aus einer starken Deckung heraus, mit einem wieder glänzend aufgelegten Pascal Kinzel zwischen den Pfosten, kam Söhre durch schnelle Gegenstöße zu leichten Toren. Nach gut fünfzehn gespielten Minuten stand es 11:5 für die Sportfreunde. Auch die anschließende  Auszeit der Gäste brachte den Söhrer Spielfluß nicht durcheinander. Söhre baute den Vorsprung weiter aus und führte fünf Minuten vor der Halbzeitpause mit 15:8. Bis zum Seitenwechsel erhöhten die Sportfreunde sogar noch auf 19:8.

 

Weiterlesen …

Neu!!!  Fanshop Ole Siegel der Sportfreunde  hier

oder über > Der Verein > Fanshop

Nächstes Heimspiel

Saisonheft 2019 /2020 Download 7MB

Trikotsponsoren