Aktuelles / News / Veranstaltungen

Neuansetzung Jahreshauptversammlung 2022

Liebe Mitglieder der Sportfreunde Söhre v. 1947 e.V.,

leider hat uns die Corona Pandemie auch in diesem Jahr nach wie vor fest im Griff. Sie bestimmt weiterhin in einem erheblichen Maße unser Vereinsleben.

So muss auch in diesem Jahr die gemäß unserer Satzung erforderliche Jahreshauptversammlung einmal mehr verschoben werden. Der hierfür mit dem

  1. Februar 2022 angesetzte Termin entfällt!

Sobald absehbar ist, dass die pandemische Lage die Durchführung einer Jahreshauptversammlung zulässt, wird durch den Vorstand ein neuer Termin festgelegt der den Vereinsmitgliedern zeitnah bekannt gegeben wird.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Weiterlesen …

Söhre bewahrt Heimnimus auch gegen den Lehrter SV

Durch einen 34:25 Heimsieg über den Lehrter SV bleiben die Sportfreunde weiter auf Titelkurs der Oberliga Niedersachsen. Lehrte begann sehr gut und kam in den ersten Minuten der Partie immer wieder über Kreisläufer Hendrik Edeler zum Erfolg. Er konnte die ersten drei Treffer für die Gäste erzielen. Nach vier gespielten Minuten stand es 3:3. Danach gingen die Gäste mit 6:4 in Führung, doch durch zwei Treffer von Alexander Thiel  glichen die Sportfreunde schnell wieder aus. Nach zwölf Minuten stand es 7:7. Söhre leistete sich jetzt einige technische Fehler, die Lehrte mit schnellen Gegenstößen bestrafte.  Das Spiel blieb so ausgeglichen und war weiter von hohem Tempo geprägt. Der Lehrter SV spielte deutlich besser als es die Tabellensituation vermuten ließ. Nach einer Auszeit der Gäste konnte sich Söhre erstmals knapp mit zwei Toren Differenz absetzen. Lukas Range und Niklas Ihmann stellten über die rechte Angriffsseite auf 9:7. Beide Seiten gingen weiter ein hohes Tempo, vernachlässigten dabei allerdings Ihre Abwehrreihen und waren auch im Rückzugsverhalten zu langsam. Über 12:10, 14:12 und 16:14 hieß es zur Halbzeit 18:16 für die Lakenmacher Crew. Die wieder nur gut 100 Zuschauer in der Steinberghalle bekamen allein in Durchgang eins 34 Tore zu sehen.

 

Weiterlesen …

„Gefühlt eine Klasse besser, zweite Herren siegen souverän in Northeim“

Spieltechnisch kennzeichnete die Partie gegen den Northheimer HC 2 bereits den Auftakt der Rückrunde in der Landesliga Süd, allerdings stehen wegen der Corona Pause vor Weihnachten noch die Hinrundenansetzungen gegen den TuS GW Himmelsthür und die SG Spanbeck/Billingshausen aus. Leider konnten 4 Wochen Handballpause die Infektionslage nicht durchbrechen und obwohl jede Spielansetzung aktuell unter 2G+ Bedingungen geschieht, gibt es ein ungutes Gefühl für alle Beteiligten inklusive. Rein sportlich jedoch durfte Trainer Philipp Kouba aus dem Vollen schöpfen, nach zwei Wochen der Vorbereitung waren bis auf Daniel Hoppe alle Spieler an Bord.

Der Gastgeber bringt eine junge Truppe aufs Parkett und legt zum 1:0 vor, doch trotz des jungen Durchschnittsalters können die Northeimer das Söhrer Tempo nicht mitgehen. Je dreimal Julian Modrejewski und Florian Breitmeyer aus dem Rückraum und einmal Lucas Engelke frei vom Kreis, beim 2:7 nach siebeneinhalb Minuten greift Heim konsterniert zur Auszeit. Zwar gelingt ein Anschlusstor, doch der Söhrer Torreigen geht munter weiter. Tim-Luca Kleimann trägt auf der linken Seite die Tempogestöße vor, seine drei Treffer in Serie lassen das Torkonto in den 20-zigsten Minute auf 6:14 anwachsen. Die Heimmannschaft stellt auf eine 5:1 Deckung um und Söhres Tormaschine kommt ein bisschen ins Stocken. Die Rückraumtreffer lassen sich jetzt nicht mehr so einfach erzielen, dafür eröffnen sich mehr Chancen im eins gegen eins, die Moritz Fürmeier und Christian Klaproth gerne annehmen, mit einem deutlichen 13:20 geht es in die Halbzeitpause.

 

Weiterlesen …

Söhrer Minis gewinnen bei Pixum Hoodie-Aktion

Für unsere Minis ist die aktuelle Handball-Saison 2021/22 ja leider noch bis zum 31.01.2022 unterbrochen. Kein Grund für unsere Minis nicht trotzdem auch erfolgreich zu sein. Die Mannschaft um das Trainerteam Celina Behrens, Maike Grabowski, Kevin Sieler und Matthias Freier freut sich über zwei brandneue Sätze Puma Hoodies. Pixum ist langjähriger Partner des Deutschen Handballbundes (DHB) und der Handball Bundesliga. Im Rahmen ihrer Aktivitäten rund um den Handballsport bietet Pixum 50 Handball-Mannschaften in Deutschland und Österreich aktuell dieses ganz besondere Highlight. So eingekleidet darf es für unsere Minis dann auch endlich wieder mit dem Handball los gehen.

Interessierte Kids (2013 / 2014) können gerne einmal freitags um 16:15 oder 17:30 Uhr in der Sporthalle Söhre (Im Bendlah 1, 31199 Diekholzen) beim Training „reinschnuppern“.

MF

Weiterlesen …

Söhre bleibt weiter ungeschlagen

Die Sportfreunde haben die lange Corona Pause gut überstanden und konnten im ersten Spiel des neuen Jahres auch den VFL Hameln bezwingen. Leider fanden  Corona bedingt nur knapp 100 Zuschauer den Weg in die Steinberghalle, obwohl dieses gute Oberligaspiel deutlich mehr Zuschauer verdient gehabt hätte. Das Spiel begann sehr ausgeglichen und wurde in den ersten Minuten von den Abwehrreihen bestimmt. Söhres Coach hatte eine 5:1 Deckung mit Philipp Klein in  der Spitze angeordnet und Hameln begann wie erwartet mit einer defensiven 6:0 Abwehr. Nach knapp vier Minuten erzielte der heute wieder gut aufgelegte Tim Alex den ersten Treffer der Partie. Bis zum 4:4 konnte sich kein Team absetzen und die Führung wechselte immer wieder. Dann konnte Söhre erstmals durch Treffer von Philipp Klein und Lukas Range einen zwei Tore Vorsprung zum 6:4 herauswerfen. Bis zur zwanzigsten Spielminute konnten die Hausherren Ihren Vorsprung bis auf 11:7 ausbauen. Torhüter Pacci Kinzel entschärfte jetzt einige schwere Bälle der Gäste, so dass Söhre immer wieder über die rechte Angriffsseite durch Luki Range und Johannes Kellner zu Gegenstoßtoren kam. Beim Stand von 17:13 für den Spitzenreiter wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Weiterlesen …

Sportfreunde nehmen Spielbetrieb wieder auf

Nachdem sich der Handballverband Niedersachsen im Dezember 2021 entschieden hatte zu Beginn 2022 wieder in den Spielbetrieb auf Landesebene einzusteigen, beginnen die Sportfreunde Söhre am kommenden Samstag mit Auswärtsspielen der 1. Damen, in Geismar, sowie der männlichen A-Jugend, in Edemissen. Unsere 1. Herren startet mit einem Heimspiel am Sonntag den 16.01.2022, um 17:00 gegen den Vfl Hameln. Entsprechend der aktuellen Coronaverordnung gilt für dieses Spiel die strikte Einhaltung der 2Gplus Regel. Heißt:

  • Eintritt nur für vollständig Geimpfte oder Genesene mit negativem Corona Test. Diejenigen die eine Impfauffrischung erhalten haben  benötigen keinen Test. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre sind davon ausgenommen
  • FFP 2 Maske (nur diese wird akzeptiert!) muss beim Betreten der Halle aufgesetzt Das Absetzen der Maske ist erst wieder nach dem  Verlassen der Halle erlaubt, sie muss also auch im Sitzen getragen werden
  • Die Plätze der Steinberghalle werden auf 50% der üblichen Kapazitäten reduziert. Die Verteilung erfolgt in Schachbrettformation. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage und der damit verbundenen Wahrscheinlichkeit, dass der Spielbetrieb am Sonntag schon wieder eingestellt ist, wird es keinen Vorverkauf geben. Es wird somit  nur eine Abendkasse geöffnet. Jeder, auch die Kinder, erhalten beim Einlass eine Karte.
  • Es gibt keine Stehplätze
  • Die Kontaktnachverfolgung aller Anwesenden ist vor dem Betreten der Halle mittels Luca App sicherzustellen

Der Vorstand bittet alle Zuschauer,  auch wenn bereits geboostert, sich vor dem Spiel selbst zu testen  bzw sich testen zu lassen. Dieses entspricht zum  aktuellen Zeitpunkt dem bestmöglichen Schutz der Gesundheit aller.  Folgt auch bitte den Anweisungen der eingeteilten Ordner / Helfer und unterstützt den Verein bei der Einhaltung der auferlegten Regeln. Das geht nur gemeinsam!

In diesem Sinne hoffen wir auf eure Unterstützung am Sonntag beim Spiel unserer Mannschaft.

Der Vorstand

Weiterlesen …

Superminis freuen sich über Verstärkung

Seit September herrscht wieder Leben in der Sporthalle, denn die ganz kleinen Handballer sind fleißig und mit Spaß am trainieren. 8 – 10 sportbegeisterte Kinder trainieren nun jeden Mittwoch von 16-17 Uhr in der Sporthalle in Söhre, Im Bendlah 1, 31199 Söhre mit ihren Trainerinnen.

Verstärkung wird allerdings immer benötigt. Das Training richtet sich an die Jahrgänge 2015 / 2016. Jüngere sind aber auch gerne willkommen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Wer Interesse hat darf gerne vorbeikommen.

Infos auch unter Tel: 0152 56131450

LS

Weiterlesen …

Söhre feiert Derbysieg gegen die SG Börde

Durch die steigenden Coronazahlen und die zusätzlichen Auflagen war es für die Verantwortlichen beider Vereine eine sehr intensive Woche,  die die Vorfreude auf dieses Derby etwas gedämpft hatte. Die Planung des Spiels wurde erstmals gemeinsam mit der SG Börde durchgeführt und war, trotz sportlicher Rivalität, sehr effektiv. Dabei wurden beide Vereine durch die HC Eintracht Hildesheim unterstützt. Das Team um Martin Murawski und Martin Kahl haben es möglich gemacht, das dieses Spiel doch noch vor einer ansprechenden Kulisse stattfinden konnte

Söhres Coach Sven Lakenmacher hatte im Vorfeld der Partie erwartet, dass diesmal deutlich mehr Tore fallen würden als in den vergangenen Derbys, da Börde fast ausschließlich mit dem siebten Feldspieler agieren würde. So sollte es auch kommen. Die knapp 1200 Zuschauer in der Volksbankarena sahen in Summe 66 Tore. Es war das erwartete schwere Spiel gegen die SG Börde. Die harte Deckung der SG Börde, die die Zeitstrafen Statistik der Oberliga mit großem Abstand anführt,  bereitete den Sportfreunden doch einige Schwierigkeiten. Die Partie verlief zunächst sehr ausgeglichen. Nach zehn gespielten Minuten stand es 6:6. Danach übernahmen die Gäste das Kommando. Einige technische Fehler, unvorbereitete Abschlüsse und zwei vergebene Siebenmeter luden die SG Börde zu einfachen Toren ein. Innerhalb von nur sechs Minuten konnten sich die Gäste mit fünf Toren absetzen. Der starke Niklas Mosch traf per Gegenstoß zum 9:14 aus Söhrer Sicht. Söhres Coach griff in der achtzehnten Spielminute bereits zur grünen Karte. Die emotionale Ansprache, die man auch in der letzten Ecke der VoBa-Arena noch verstehen konnte,  zeigte Wirkung. Laki brachte Johannes Kellner im rechten Rückraum und beorderte Niklas Ihmann auf die Spielmacherposition. Dadurch agierte er im Rückraum nun mit zwei Linkshändern. Kellner war es auch, der in Spielminute fünfundzwanzig den Ausgleich zum 15:15 erzielte. Zwei weitere Kellner Treffer und ein sehenswertes Tor durch den sehr gut aufgelegten Tim Alex sorgten für die 19:17 Pausenführung des Spitzenreiters.

 

Weiterlesen …