Aktuelles / News / Veranstaltungen

Söhre meldet ersten Neuzugang

In der kommenden Saison wird Pascal Kinzel das Tor der Sportfreunde Söhre hüten. Der ehemalige Zweitliga Torwart von Eintracht Hildesheim steht aktuell bei Hannover Burgwedel in der 3. Liga zwischen den Pfosten und hat in Söhre einen 2-Jahresvertrag unterschrieben. Nach den ersten Gesprächen waren die Verantwortlichen der Sportfreunde überzeugt, daß der 196cm grosse Keeper perfekt ins Söhrer Team passt. Neben den sportlichen Aspekten, wird Pascal mit dem Wechsel nach Söhre deutlich an Lebensqualität gewinnen, denn er muß nun nur noch drei mal pro Woche trainieren und von seiner Haustür bis zur Steinberghalle sind es kaum mehr als fünf Minuten. Er wird in der kommenden Saison zusammen mit Jan Koob das Torhütergespann bilden. Trainer Lakenmacher ist überzeugt davon, das Pascal in Söhre ein echter Führungsspieler wird und die vielen jungen Spieler mit seiner Erfahrung in ihrer Entwicklung weiter voran bringen wird. Herzlich Willkommen in Söhre Pascal Kinzel!

MI

Weiterlesen …

Söhrer Heimsieg gegen den Lehrter SV

Die Sportfreunde Söhre haben ihr Heimspiel gegen den Lehrter SV am Ende souverän mit 30:25 gewonnen. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, ehe man erstmals seit der Oberliga Zugehörigkeit gegen den Angstgegner aus Lehrte gewinnen konnte. Trotz der langen Verletztenliste begann die Lakenmacher Crew sehr stark. Durch zwei Treffer von Julius Bartels und einem Treffer von Nils Wilken führte Söhre nach knapp fünf Minuten mit 3:0, eher der ehemalige Bundesligaspieler Michael Thiede den ersten Treffer für Lehrte erzielte. Söhre präsentierte sich wieder gut in der Deckung und hatte mit einem starken Eric Prützel einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten, der beste Einwurfmöglichkeiten der Gäste zunichte machte. Nach neun Minuten führte das Team von Trainer Sven Lakenmacher mit 7:3 und gute fünf Minuten später mit 10:5. Auffälligster Spieler im Team der Sportfreunde war in dieser Phase Fabi Schweiger, der immer wieder über die Linksaußenposition erfolgreich war. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung durch den Lehrter SV etwas reduziert, so daß beim Stand von 15:12 für Söhre die Seiten gewechselt wurden.

Weiterlesen …

„Spitzenreiter, Spitzenreiter“, Freudentanz in der Steinberghalle nach Ende der Partie gegen Lehrte 2

Spitzenspiel am Samstagabend um 19:30 Uhr in der Steinberghalle, die zweiten Herren der Sportfreunde Söhre empfangen den unmittelbaren Verfolger aus Lehrte im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga Hannover. Das Hinspiel hatte die zweite Vertretung der Lehrter klar für sich entscheiden können und mit einem Sieg würden die Gäste aufgrund des direkten Vergleichs die Söhrer Mannschaft an der Spitze der Regionsliga ablösen können, doch das bislang zuhause ungeschlagene Team von Guido Meyer wollte alles tun, dem Heimnimbus zu wahren. Die gute Nachricht aus dem Lager der Zweiten war „alle Mann an Bord“ und man konnte in Bestbesetzung antreten.

Weiterlesen …

Söhrer Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter

Die Sportfreunde Söhre haben am Samstag ihr Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten TUS Vinnhorst mit 29:24 verloren. Söhres Coach Sven Lakenmacher hatte sein Team sehr gut auf den Gegner eingestellt. Unter der Woche wurde das Spielsystem des TUS Vinnhorst immer wieder in Videostudien analysiert. Das zahlte sich aus, so das die Sportfreunde zunächst klar Spiel und Gegner unter Kontrolle hatten. Nach gut fünf Minuten führten die Gäste mit 4:1 und nach zwölf gespielten Minuten sogar mit 8:4. Vinnhorst wirkte verunsichert. In Minute dreizehn sorgten dann die beiden Unparteiischen für die Vorentscheidung. Söhres aktuell gefährlichster Werfer, Yannik Ihmann, bekam nach einem Foul die rote Karte gezeigt und mußte vorzeitig in die Kabine. Mit etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte sicher auch eine zwei Minuten Strafe ausgereicht. Durch diese Disqualifikation wirkte Söhre geschockt. Innerhalb von knapp drei Minuten drehte der Tabellenführer das Spiel und ging mit 9:8 in Führung. Söhre fing sich wieder und lag nach 22 Minuten sogar wieder mir 12:11 vorn. Durch einen äußerst umstrittenen Treffer kurz vor der Halbzeitsirene, konnte das Star- Ensemble aus Vinnhorst eine zwei Tore Führung mit in die Halbzeitpause nehmen. Beim Stand von 16:14 für den Tabellenführer wurden die Seiten gewechselt.

 

Weiterlesen …

Nur eine Hälfe überzeugend, nach klarer Führung gehen zweite Herren nur hauchdünn durchs Ziel

Es ist schon bemerkenswert, ausgerechnet gegen Lehrte und Herrenhausen, bei denen Söhres zweite Herrenmannschaft die bisher einzigen Niederlagen kassiert hat, konnte der TV Eintracht Sehnde 2 zuhause je ein Remis und einen Sieg einfahren. Trainer Guido Meyer musste also sein Team auf eine sehr heimstarke Mannschaft einstellen, da war es gut, Alexander Thiel für den Rückraum wieder an Bord zu haben, der auswärts in Herrenhausen schmerzlich gefehlt hatte. Nicht dabei sein konnten der etatmäßige Linksaußen Patrick Schulburg und André Rürup im Tor, dafür war Marcell Gatzemeyer an diesem Samstag für einen Doppeleinsatz in zweiter und dritter Mannschaft zwischen den Pfosten vorgesehen.

 

Weiterlesen …

Remis gegen HF Helmstedt

Mit einem 29:29 haben sich am Wochenende die Sportfreunde Söhre und die HFHelmstedt-Büddenstedt getrennt. Neben den Langzeitverletzten mußte Söhres Coach noch kurzfristig auf Niklas Ihmann verzichten, der grippegeschwächt ausfiel. Dafür konnte sein Bruder  Yannik Ihmann zumindest im Angriff wieder mitwirken. Alexander Thiel und Florian Breitmeyer aus der Zwoten rückten dafür in den Kader. Im Spiel der aktuellen Tabellennachbarn übernahmen die Gäste aus Helmstedt von Beginn an das Kommando und führten nach knapp vier Minuten schon mit 4:1. Bei den Handballfreunden Helmstedt waren es neben Tim Wiebe, die schnellen Außenspieler Bolecke und Koiting, die stark aufspielten. Es dauerte bis zur 27. Spielminute ehe Söhre erstmals ausgleichen konnte. Florian Breitmeyer erzielte den Treffer zum 13:13. Beim Stand von 14:14 wurden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen …

Mehr als eine Klasse besser, die zweite Mannschaft des Hannoverschen SC unterliegt Söhres zweiten Herren deutlich

Da hatte sich reichlich Frust aufgebaut nach der Niederlage in Herrenhausen und den wollte man sich am liebsten gegen einen Aufbaugegner von der Seele werfen. Im Duell Zweiter gegen Zehnter in der ROL Steffel 2 sprach der Tabellenstand eindeutig für die Mannschaft von Guido Meyer, aber wie würde sich der Hannoversche SC in der Steinberghalle nach klarer Hinspiel Niederlage präsentieren können? Jedenfalls konnte man im Söhrer Team auf Bestbesetzung zurückgreifen, wobei lediglich Jonas Fürmeier aussetzte und dafür Christian Klaproth aus der A-Jugend mit auflaufen durfte.

 

Weiterlesen …

Knapper Söhrer Auswärtssieg beim Schlusslicht

Durch einen 27:26 Auswärtssieg bei der TG Münden haben die Sportfreunde den vierten Tabellenplatz in der Oberliga verteidigt. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, denn das Tabellenschlusslicht leistete über die gesamte Spielzeit hartnäckigen Widerstand. Söhres Coach Sven Lakenmacher musste auf Jan Philipp Naß, Maximilian Kolditz, Philipp Kouba, Daniel Hoppe und Finn Meiners verzichten. Dafür rückten Simon Kullig und  Alexander Thiel aus der zweiten Mannschaft, die  bereits beim Testspiel unter der Woche in Braunschweig einen guten Eindruck hinterließen, ins Team. Söhres Yannik Ihmann erzielte das erste Tor der Partie und brachte die Gäste mit 1:0 in Führung. Die Sportfreunde bestimmten zunächst das Spiel. Der Grundstein dafür war die Defensive, denn die gut eingestellte 6:0 Deckung der Söhrer ließ nicht viel zu. Im Angriff lief es nicht ganz so rund wie sonst, so daß sich das Team aus der drei Flüsse Stadt nicht wirklich abschütteln ließ. Nach gut zwanzig gespielten Minuten hatten die Gäste dann aber doch einen Vier Tore Vorsprung heraus gespielt und führten mit 10:6. In dieser Phase verpasste man es aber das Spiel vorzeitig zu entscheiden, weil beste Einwurfmöglichkeiten nicht genutzt wurden. So kam die TG Münden wieder heran und konnte den Vorsprung verkürzen. Beim Stand von 14:12 für Söhre wurden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen …

Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft, zweite Herren unterliegen in Herrenhausen

In Vorbereitung auf die Partie gegen die zweite Vertretung der HSG Herrenhausen/Stöcken hatte sich Söhres zweite Mannschaft zum Trainingsspiel mit Himmelsthürs erstem Herrenteam getroffen und gegen den Landesligisten eine ansprechende Leistung abrufen können. Somit war eigentlich vorsichtiger Optimismus angesagt, doch würde sich der Ausfall von Alexander Thiel und Patrick Schulenburg kompensieren lassen? Auf der Suche nach Ersatz war Coach Guido Meyer in der eigenen A-Jugend fündig geworden und hatte Moritz Fürmeier und Christian Klaproth mit ins Team berufen.

Weiterlesen …