Söhre erkämpft sich in letzter Sekunde Remis gegen starke Schaumburger

Die HSG Schaumburg, Tabellensechster der Oberliga, präsentierte sich in der Steinberghalle Diekholzen als der erwartet schwere Gegner. Die Gäste begannen stark und übernahmen von Beginn an das Kommando. Schaumburgs Coach verordnete  von Anfang an eine Sonderbewachung gegen Yannik Ihmann. Mit dieser taktischen Maßnahme kamen die Mannen von Söhres Coach Sven Lakenmacher zunächst nicht klar. Söhre ging zwar durch Niklas Ihmann mit 1:0 in Führung, dies sollte aber für lange Zeit die letzte gewesen sein. Nach gut sechs Minuten schoß der starke Nikolai Hengst die Gäste mit 4:2 in Front. Als in der achten Spielminute Maxi Kolditz nach einem Foul die rote Karte sah, ahnte man bereits nichts gutes im Söhrer Lager. Den fälligen Siebenmeter verwandelten die Gäste zum 3:7. Trainer Lakenmacher griff bereits früh zu grünen Karte um sein Team wach zu rütteln. Der Erfolg blieb allerdings aus. Die HSG Schaumburg bestimmte weiter das Spiel und führte nach fünfzehn Minuten mit 10:5. Söhre konnte den Vorsprung zunächst jedoch nicht verkürzen. Nach zweiundzwanzig gespielten Minuten stand es 8:13 aus Söhrer Sicht. Bis zur Halbzeitpause wurde  der Abstand dann aber doch noch bis auf drei Treffer reduziert, weil vor allem die beiden heute stark aufspielenden Außenspieler Julius Bartels und Nils Wilken ihre Einwurfmöglichkeiten  konsequent nutzten. 15:12 stand es beim Gang in die Kabinen.

Weiterlesen …

Söhre erwartet die HSG Schaumburg

Am kommenden  Samstag, den 25.01.20 um 19.30Uhr erwarten die Sportfreunde Söhre in der Steinberghalle Diekholzen die HSG Schaumburg Nord. Die Mannschaft aus dem Schaumburger Land machte am vergangenen Wochenende mit einem überzeugenden Sieg gegen das Spitzenteam aus Vorsfelde auf sich aufmerksam. Der aktuell Tabellensechste der Oberliga Niedersachsen verfügt über eine sehr eingespielte Mannschaft mit individuell  starken Einzelspielern und ist derzeit vom Verletzungspech verschont. Erfolgreichste Werfer im Gästeteam sind Fynn Grafmann, Nikolai Hengst und Andreas Luer.  Söhres Coach Sven Lakenmacher schätzt den Gegner aus Schaumburg sehr stark ein und ist der festen Überzeugung, dass das ein ganz enges Spiel werden wird. Das Hinspiel in der Sporthalle Waltringhausen gewannen die Sportfreunde nach hartem Kampf mit 28:26. Der Cheftrainer der Sportfreunde hofft, dass die unter der Woche grippegeschwächten Spieler bis zum Samstag wieder fit werden.

Vorverkauf für das Braunschweig Spiel gestartet

Das Spitzenspiel gegen die Ausnahmemannschaft aus Braunschweig am 15.02.20 um 19:30Uhr findet nun endgültig in der Steinberghalle in Diekholzen statt.  Aufgrund des zu erwartenden großen Zuschauerandrangs werden für dieses Spiel  Karten im Vorverkauf angeboten. Diese kann man erstmals beim Heimspiel gegen die HSG Schaumburg Nord erwerben. Allen Zuschauern  wird, aufgrund der aktuell schon sehr hohen Nachfrage,  empfohlen sich im Vorfeld Karten zu besorgen.

MI

Weiterlesen …

Start-Ziel-Sieg für die Sportfreunde in Helmstedt

Durch einen ungefährdeten Auswärtssieg bei den HF Helmstedt-Büddenstedt haben die Sportfreunde wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der Grundstein zu diesem Start-Ziel-Sieg wurde bereits in Halbzeit eins gelegt. Söhre begann konzentriert und ging durch Tore von Niklas Ihmann und Julius Bartels mit 2:0 in Führung. Helmstedt konnte noch einmal zum 3:3 ausgleichen, doch der zwei Tore Abstand war schnell wieder hergestellt. Nach dem Anschlußtreffer für die Heimmannschaft zu 4:6 nahm Söhres Coach Laki dennoch die Auszeit. Er wechselte auf die defensivere 6:0 Deckungsvariante. Durch  konzentrierte Abwehrarbeit und einen gut aufgelegten Pacci Kinzel im Tor, wurde der Vorsprung bis zur Pause auf 12:6 ausgebaut.

 

Weiterlesen …

Nächstes Heimspiel

Saisonheft 2019 /2020 Download 7MB

Trikotsponsoren