Sportfreunde für Pacci – Söhre trifft auf die Reserve des VFL Gummersbach

Nach dem schweren Unfall von Keeper Pascal Kinzel und der damit verbundenen Punktspielpause am letzten Wochenende müssen die Sportfreunde nun wieder antreten. Am Samstag, den 24.02.2024 um 18:00Uhr treffen sie in der heimischen Steinberghalle auf die Reserve des VFL Gummersbach, den aktuell Tabellendritten der 3. Liga Nord-West. Nach dem Abgang von Topscorer Paul Ohl ist Moritz Köster, Bruder von Nationalspieler Julian Köster, mit 73 Treffern der erfolgreichste Werfer im Team des VFL. Am vergangen Wochenende kassierte Gummersbach gegen den Aufsteiger aus Melsungen überraschend seine 1. Heimniederlage und wird daher die Sportfreunde sicher nicht unterschätzen. Für den verletzten Keeper Pascal Kinzel rückt Marvin Engelhardt aus der zweiten Mannschaft der Sportfreunde in den Kader. Es gibt diesmal noch ausreichend Plätze in der Steinberghalle und das Team hofft wie immer auf lautstarke Unterstützung von den Rängen. Einlass ist ab 16:30Uhr!

MI

Weiterlesen …

Zweite Herren erteilen Lektion in Sachen Tempohandball, Jonathan Dumke überrennt den TV Jahn Duderstadt 2 im Alleingang

Für die Gäste aus Duderstadt hatte es schon in eigener Halle gegen Söhres zweite Herren eine deutliche Niederlage gegeben, allerdings gab es für sie zuletzt mit Siegen gegen Plesse-Hardenberg, Himmelsthür und Uslar, sowie einem Remis gegen Rosdorf einige Lichtblicke zu verzeichnen. Gegenüber dem Hinspiel stand zudem fest, dass Trainer Florian Breitmeyer nicht selbst mehr auf der Platte stehen wollte und durch das krankheitsbedingte Fehlen von Cedric Fernandez waren Alternativen für den Abwehrblock und die Angriffsmitte gefragt.

Weiterlesen …

Söhre entführt nach grandioser 2. Halbzeit einen Punkt beim Tabellenführer in Hildesheim

Das war ein Handballspektakel was seines Gleichen sucht. 2500 Zuschauer in der  ausverkauften Volksbankarena sahen ein hoch interessantes Handballspiel mit zwei komplett unterschiedlichen Spielhälften. Auf dem Papier waren die Sportfreunde der Heimverein, wenn man allerdings in einer Halle spielt, in der der „Gast“  achtmal pro Woche trainiert, ist dies nicht unbedingt ein Vorteil.  Der Spitzenreiter aus Hildesheim übernahm von Anfang an das Kommando, erzielte den ersten Treffer der Partie und lag nach fünf Minuten mit 4:1 vorn. Der Hildesheimer Matchplan ging zunächst auf. Söhre konnte zwar noch auf 4:5 verkürzen, dann aber sorgte ein 6:0 Lauf des Tabellenführers für den 11:4 Zwischenstand und im Söhrer Lager ahnte man Böses. Die Sportfreunde taten sich im Angriff in dieser Phase schwer gegen die aggressive Deckung der Hildesheimer, fanden kaum Lösungen und wenn man eine Chance herausspielte, scheiterte man an Eintrachts Keeper Leon Krka. Drei Treffer in Folge durch Niklas Ihmann brachten die Sportfreunde nach gut 20 gespielten Minuten zumindest wieder in Schlagdistanz. 7:12 lag das Lakenmacher Team zu diesem Zeitpunkt zurück. Eintracht aber konterte direkt und erhöhte bis zwei Minuten vor dem Seitenwechsel auf 17:8. Tom Folger und Yannik Ihmann konnten nochmals verkürzen. Der 17:10 Rückstand zur Halbzeit war für die Sportfreunde sogar noch schmeichelhaft, denn ihr heute wieder gut aufgelegter Keeper Pascal Kinzel verhinderte Schlimmeres.

Weiterlesen …

Club 100 Sponsoring

Komm und spiel Handball

Flyer

Hauptsponsoren