Aktuelles / News / Veranstaltungen

„Staffelsieger, Staffelsieger, hey, hey“, mD-Jugend wird Erster in der Regionsliga Staffel 2

Nicht nur bei den Seniorenteams, auch im Jugendbereich gibt es Spitzenbegegnungen, die vollen emotionalen Einsatz abverlangen. So ging es für Söhres mD-Jugend in der Partie gegen den TSV Friesen Hänigsen um die Staffelmeisterschaft der Regionsliga Staffel 2. Favorit waren die noch verlustpunktfreien Gäste, Söhres Nachwuchs musste mindestens den 2 Tore Rückstand aus dem Hinspiel egalisieren, wollte man am Ende die Nase vorne haben.Die körperliche Überlegenheit der Gäste würde das Team von Niklas Ihmann nur durch Schnelligkeit und frühes Stören im Angriff kompensieren können, eine Herkulesaufgabe für die Jungs von Söhres mD-Jugend um Mittelmann Linus Freiwald. Der Gastgeber steigt sehr agil in die Partie ein, Top Scorer der Liga Linus Freiwald legt viermal vor, die Friesen gleichen umgehend wieder aus. Zwei Tore gutmachen, Ansgar Koch kommt diesem Ziel erstmalig in der 10 Minute beim 7:5 nahe, der TSV Friesen Hänigsen reagiert mit Auszeit, um die Taktik neu zu besprechen. Der beste Werfer der Gäste heißt Julian Haase und überragt alle Jungs im Söhre Team fast um Haupteslänge, mit seinem 3 Treffer hält er sein Team beim 11:10 Anschluss kurz vor der Pause im Spiel.

Weiterlesen …

Arbeitssieg in Schaumburg

Am Freitag Abend haben die Sportfreunde bei der HSG Schaumburg mit 31:27 gewonnen. Es war der erwartet unbequeme Gegner, der den Sportfreunden insbesondere in Durchgang eins, mit einer aggressiven Deckung alles abverlangte. Söhres Trainer Sven Lakenmacher musste neben den Langzeitverletzten kurzfristig auch auf Julius Bartels verzichten, der sich am letzten Wochenende den Zeh gebrochen hat und somit nicht einsatzbereit war. Auch Söhres Fabi Schweiger musste nach gut fünfzehn Minuten verletzt ausscheiden, wurde aber von Julian Modrejewski glänzend ersetzt. Söhre begann gut in der Deckung. Philipp Klein und Sebastian Froböse im Mittelblock sorgten für die nötige Stabilität.  Im Angriff lief es allerdings in den Anfangsminuten nicht wirklich rund, da man immer wieder am Block der Schaumburger scheiterte und sich zu viele technische Fehler leistete. Dennoch bestimmte Söhre zunächst das Spiel und ging durch einen Doppelpack von Niklas Ihmann mit 2:0 in Führung. Diese Führung behaupteten die Gäste bis zur 20. Spielminute. Acht Minuten vor der Halbzeitpause stand es 8:8. Jeweils vier Treffer durch Fynn Graafmann auf Schaumburger Seite und Yannik Ihmann auf Söhrer Seite sorgten dann für den 12:12 Halbzeitstand.

Weiterlesen …

Söhre bezwingt Aufstiegsaspiranten aus Vorsfelde

Die Sportfreunde haben am Sonntag Abend überraschend den aktuellen Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten aus Vorsfelde mit 32:30 niedergerungen. Es war ein Oberligaspiel auf aller höchstem Niveau mit dem dem am Ende glücklicheren Ausgang für Söhre. Trainer Sven Lakenmacher hatte sein Team sehr gut auf den Gegner eingestellt. Söhre ging durch Yannik Ihmann mit 1:0 in Führung und dominierte zunächst das Spiel. Vorsfelde aber blieb dran, ließ sich nie abschütteln und sorgte dafür, das die Heimmannschaft nicht mit mehr als zwei Toren davonzog. Nach zwölf Minuten erzielte der glänzend aufgelegte Fabi Schweiger die 9:7 Führung für seine Farben. Beide Außenspieler, sowohl Schweiger, als auch sein Gegenüber Nils Wilken spielten heute stark auf und nutzten ihre Chancen konsequent. Beim Stand von 18:16 für Söhre wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Weiterlesen …

Allenfalls ein Spiel mit Trainingscharakter, zweite Herren schlagen Schlusslicht SG Bördehandball 3 deutlich

Tabellenführer Söhre 2 gegen den Tabellenletzten von der SG Bördehandball, nicht unbedingt ein Spiel, das schon im Vorfeld Handballhochspannung versprach. Doch jedes Spiel muss erst einmal gewonnen werden, soll das Ziel Landesligaaufstieg nicht im Endspurt aus den Händen gleiten und immerhin standen sich beide Teams schon oft genug gegenüber, um sich der Stärken und Schwächen des anderen bewusst zu sein. Auf Seiten des Gastgebers war Cedrik Rodemann wegen des Auswärtsspiels seiner mC-Jugend verhindert, dafür komplettierte Moritz Fürmeier aus der mA-Jugend den 14er Kader.

Weiterlesen …

Auswärtsniederlage in Hameln

Die Sportfreunde haben ihr Auswärtsspiel beim neuen Tabellendritten, dem VFL Hameln, mit 26:20 verloren. Die Lakenmacher Crew konnte diesmal leider nicht an die spielerischen Vorstellungen der letzten Wochen anknüpfen. In der Anfangsphase fehlte es in der Deckung an Stabilität, weil Hameln immer wieder über den Kreis zum Erfolg kam und Söhres Abwehr teilweise zu offensiv gegen den Rückraum der Heimmannschaft agierte. Im Söhrer Angriff war es zunächst Yannik Ihmann der quasi nach Belieben traf und sein Team somit im Spiel hielt. Nach fünf gespielten Minuten stand es 3:3. Hameln konnte sich dann auf 6:3 absetzen, doch nach fünfzehn Minuten glichen die Sportfreunde wieder zum 7:7 aus. Hameln legte ständig vor, aber Söhre ließ sich nicht abschütteln. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatte Hameln sich wieder auf 3 Tore abgesetzt. Mit seinem achten Treffer in Durchgang eins, brachte Yannik Ihmann  die Sportfreunde aber wieder auf 13:12 heran. Das war auch der Halbzeitstand.

Weiterlesen …

Partystimmung am Eisteichweg, aber die Punkte aus Anderten gehen an Söhres zweite Herren

Langer Spielnachmittag in Anderten, vor der Begegnung des TSV Anderten 3 gegen die Sportfreunde Söhre 2 hatten bereits die vierte und die zweite Herrenmannschaft des Gastgebers gespielt, von denen die meisten Spieler in der Halle geblieben waren, um den Außenseiter zum Sieg anzufeuern. Aber auch die Söhrer können sich auf ihren Anhang verlassen, etwa 20 Unentwegte hatten den Weg zur Kultsporthalle am Eisteichweg in Anderten gefunden, um ihrem Team stimmgewaltig beizustehen. Trainer Guido Meyer jedenfalls konnte erneut auf ein volles Team zugreifen, für den wegen seines Traineramtes bei der mB-Jugend verhinderten Kreisläufer Tim Vogel war Moritz Fürmeyer aus der mA-Jugend zur Stärkung des Rückraums nachnominiert worden.

Weiterlesen …

Söhre meldet ersten Neuzugang

In der kommenden Saison wird Pascal Kinzel das Tor der Sportfreunde Söhre hüten. Der ehemalige Zweitliga Torwart von Eintracht Hildesheim steht aktuell bei Hannover Burgwedel in der 3. Liga zwischen den Pfosten und hat in Söhre einen 2-Jahresvertrag unterschrieben. Nach den ersten Gesprächen waren die Verantwortlichen der Sportfreunde überzeugt, daß der 196cm grosse Keeper perfekt ins Söhrer Team passt. Neben den sportlichen Aspekten, wird Pascal mit dem Wechsel nach Söhre deutlich an Lebensqualität gewinnen, denn er muß nun nur noch drei mal pro Woche trainieren und von seiner Haustür bis zur Steinberghalle sind es kaum mehr als fünf Minuten. Er wird in der kommenden Saison zusammen mit Jan Koob das Torhütergespann bilden. Trainer Lakenmacher ist überzeugt davon, das Pascal in Söhre ein echter Führungsspieler wird und die vielen jungen Spieler mit seiner Erfahrung in ihrer Entwicklung weiter voran bringen wird. Herzlich Willkommen in Söhre Pascal Kinzel!

MI

Weiterlesen …

Söhrer Heimsieg gegen den Lehrter SV

Die Sportfreunde Söhre haben ihr Heimspiel gegen den Lehrter SV am Ende souverän mit 30:25 gewonnen. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, ehe man erstmals seit der Oberliga Zugehörigkeit gegen den Angstgegner aus Lehrte gewinnen konnte. Trotz der langen Verletztenliste begann die Lakenmacher Crew sehr stark. Durch zwei Treffer von Julius Bartels und einem Treffer von Nils Wilken führte Söhre nach knapp fünf Minuten mit 3:0, eher der ehemalige Bundesligaspieler Michael Thiede den ersten Treffer für Lehrte erzielte. Söhre präsentierte sich wieder gut in der Deckung und hatte mit einem starken Eric Prützel einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten, der beste Einwurfmöglichkeiten der Gäste zunichte machte. Nach neun Minuten führte das Team von Trainer Sven Lakenmacher mit 7:3 und gute fünf Minuten später mit 10:5. Auffälligster Spieler im Team der Sportfreunde war in dieser Phase Fabi Schweiger, der immer wieder über die Linksaußenposition erfolgreich war. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung durch den Lehrter SV etwas reduziert, so daß beim Stand von 15:12 für Söhre die Seiten gewechselt wurden.

Weiterlesen …

„Spitzenreiter, Spitzenreiter“, Freudentanz in der Steinberghalle nach Ende der Partie gegen Lehrte 2

Spitzenspiel am Samstagabend um 19:30 Uhr in der Steinberghalle, die zweiten Herren der Sportfreunde Söhre empfangen den unmittelbaren Verfolger aus Lehrte im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga Hannover. Das Hinspiel hatte die zweite Vertretung der Lehrter klar für sich entscheiden können und mit einem Sieg würden die Gäste aufgrund des direkten Vergleichs die Söhrer Mannschaft an der Spitze der Regionsliga ablösen können, doch das bislang zuhause ungeschlagene Team von Guido Meyer wollte alles tun, dem Heimnimbus zu wahren. Die gute Nachricht aus dem Lager der Zweiten war „alle Mann an Bord“ und man konnte in Bestbesetzung antreten.

Weiterlesen …