Aktuelles / News / Veranstaltungen

Unglückliche Niederlage beim Torfestival in Nienburg

Die Sportfreunde haben das Auswärtsspiel am gestrigen Samstag bei der HSG Nienburg äußerst unglücklich verloren. In einem extrem schnellen Match, welches klar von den beiden Angriffsreihen dominiert wurde, unterlag man am Ende mit 37:38.  Die Heimmannschaft hatte zunächst den besseren Start und ging durch ihren Topscorer Malte Grabisch mit 1:0 in Führung. Nach knapp zehn Spielminuten führten die Gastgeber in der gut gefüllten Meerbachhalle mit 8:4. Innerhalb von nur drei Minuten konnten die Sportfreunde durch jeweils zwei Treffer von Niklas Ihmann und Nils Wilken aber zum 8:8 ausgleichen. Das Spiel war wieder völlig offen. Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Nienburg führte zur Pause mit 17:16.

Weiterlesen …

Klare Angelegenheit im Derby, zweite Herren dominieren Blau-Weiß Hildesheim in der Steinberghalle

Nach zwischenzeitlich völlig indiskutablen Leistungen verbuchte das Team von der DJK Blau-Weiß Hildesheim zuletzt einen deutlichen Anstieg der Formkurve, was nicht zuletzt mit der Rückkehr von Gunnar Lehrke von Söhre zu seinem Stammverein zusammenhängen dürfte. Doch während Söhres Trainer Guido Meyer nach zwei Pleiten in Folge endlich wieder mit voller Truppe antreten konnte, musste beim Gast Interimstrainer Frank Salland für diese Partie auf seinen Neuzugang verzichten.

Weiterlesen …

Söhre nur Remis gegen Schlußlicht

Das Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Duderstadt endete nach 60 Minuten leistungsgerecht 31:31. Söhres Trainer Sven Lakenmacher mußte auf Niklas Ihmann und Sebastian Froböse verzichten, die beide aufgrund ihrer Verletzungen nicht einsatzbereit waren. Duderstadt hatte den besseren Start und ging durch ihren besten Werfer Tobias Fritsch mit 1:0 in Führung. Den 1:1 Ausgleich für Söhre markierte Florian Breitmeyer der heute von Beginn an im rechten Rückraum spielte und eine insgesamt sehr gute Leistung abrufen konnte. Nach nur 8 Minuten, beim Spielstand von 4:6 für die Gäste, nahm Söhres Coach bereits die Auszeit um seine Mannschaft wachzurütteln. Es dauerte bis zur fünfzehnten Spielminute ehe Söhre erstmals durch zwei Treffer in Folge von  Yannik Ihmann wieder ausgleichen konnte. Nach 20 Minuten dann die erste Führung für die Hausherren. Finn Meiners, der heute sein bisher bestes Spiel für die Sportfreunde machte, erzielte den Treffer zum 11:10. Bis zur Halbzeit gaben die Sportfreunde die Führung nicht mehr ab. Beim Stand von 16:15 für die Heimmannschaft wurden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen …

Männliche A-Jugend unterliegt HSG Deister-Süntel erneut deutlich

Im ihrem ersten Rückspiel in der Verbandsliga Süd musste die männliche A-Jugend gegen die HSG Deister Süntel erneut eine klare Niederlage hinnehmen. Da die Spieler der B-Jugend selbst in Springe antreten mussten, standen Trainer Detlef Ohmes erneut nur neun Spieler zur Verfügung.

Weiterlesen …

Ungünstiger Spielplan und personeller Engpass kosten zweite Herren die Punkte in Himmelsthür

Wie schon in der Vorwoche gegen Lehrte war auch beim Vergleich mit der zweiten Mannschaft vom TuS Grün-Weiß Himmelsthür aufgrund des Spielplans keine Verstärkung von männlicher A-Jugend oder den ersten Herren möglich, erschwerend sollte diesmal on Top der Ausfall von Alex Thiel, Patrick Schulenburg, Matthias Freier und Kay Müller hinzukommen. Doch auch vom Gastgeber war durchgesickert, dass einige Spieler fehlten und so schwor Guido Meyer seine Rumpftruppe ein, dass man keineswegs das Match von vornherein in den Köpfen abgeben sollte.

Weiterlesen …

Söhre unterliegt trotz guter Leistung beim Spitzenreiter

Aufsteiger Söhre hat im Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Großenheidorn lange mitgehalten, aber trotz eines couragierten Auftritts keine Punkte mitgebracht. Fünfzig Minuten war das Team von Trainer Sven Lakenmacher ein gleichwertiger Gegner und verlangte dem Spitzenreiter alles ab. Die Sportfreunde gingen zunächst mit 1:0 in Führung. Danach übernahm Großenheidorn das Kommando und lag immer ein bis zwei Tore vorn, ohne das die Gäste aus Söhre sich abschütteln ließen. Nach 17 Minuten stand es 11:11. In dieser Phase war es ein Oberligaspiel auf hohem Niveau, welches von den beiden Angriffsreihen dominiert wurde. Nach knapp fünfundzwanzig gespielten Minuten ging Söhrer erstmals wieder mit 14:13 in Führung. Doch bis zur Halbzeit drehte die Heimmannschaft vom Steinhuder Meer wieder das Spiel und lag mit 17:15 in Front.

Weiterlesen …

Kollektiver Blackout in Halbzeit zwei, Söhres zweite Herren müssen Schlappe in Lehrte hinnehmen

Der Spielplan an diesem Wochenendes war so gar nicht nach dem Geschmack von Coach Guido Meyer gestrickt, fielen durch doch durch die parallele Spielansetzung der männlichen A-Jugend und der ersten Herren überschneidend mit der zweiten Mannschaft Noah Schwarz, Julian Modrejewski und Cedric Fernandez für das Team aus. Da krankheitsbedingt auch noch Kay Müller abgesagt hatte, waren die Wechselmöglichkeiten im Rückraum gegen den Lehrter SV übersichtlich und dies ausgerechnet gegen ein Team, das man im Hinspiel nur knapp schlagen konnte.

Weiterlesen …

Männliche A-Jugend verpasst Überraschung

Die männliche A-Jugend hat trotz einer guten Leistung auch ihr viertes Verbandsligaspiel gegen den favorisierten TSV Anderten verloren. Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren denkbar schlecht, denn Torwart Marcell Gatzemeyer lag mit grippalem Infekt im Bett und auch auf die potenziellen Torhüter der B-Jugend konnte Trainer Detlef Ohmes nicht zurückgreifen. Somit musste Moritz Fürmeier sich das Leibchen überziehen und über das gesamte Spiel als siebter Feldspieler und Torhüter agieren. Die Söhrer kamen gut ins Spiel, führten schnell mit 2:0, bevor Anderten in Tritt kam und bis zur Halbzeit eine 4-Tore-Führung herauswerfen konnte (7:11).

Weiterlesen …

Söhre schlägt Münden nach Leistungssteigerung in zweiter Spielhälfte

Das Heimspiel gegen den Mitaufsteiger aus Münden stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Die Anzeigetafel in der Steinberghalle war defekt und zusätzlich hatte ein Wasserschaden die Heizung etwas in Mitleidenschaft gezogen. Zunächst sollte den gut 200 Zuschauer in der Diekholzener Sporthalle auch nicht durch das Spiel der Sportfreunde warm werden. Münden war taktisch gut eingestellt, verteidigte stark und hielt vorne den Ball sehr lange in den eigenen Reihen. Die Gäste nahmen damit das Tempo aus dem Söhrer Spiel und gestalteten so das Spiel offen. Nach 12 Spielminuten stand es 4:4.  Söhre legte immer wieder vor, aber das Team aus der 3 Flüsse Stadt konnte immer wieder egalisieren. Als nach 20 Minuten Söhre erstmals einen drei Tore Vorsprung herauswerfen konnte, kam Hoffnung im Söhrer Lager auf. Doch keine zwei Minuten später stand es 9:9. Das Spiel war in dieser Phase völlig offen. Zur Halbzeit stand es dann leistungsgerecht 11:11.

Weiterlesen …