Aktuelles / News / Veranstaltungen

Heimnimbus gebrochen, zuhause ungeschlagener HG Elm unterliegt Söhres zweiten Herren

Auswärts hatte der Verbandsliga Absteiger HG Elm in der bisherigen Saison noch nichts reißen können, zuhause aber waren die Männer aus Schöningen und Schöppenstedt am Elm immerhin ohne Punkteinbuße durch die Saison gekommen. Im Hinspiel hatten sich Söhres zweite Herren gegen eine Rumpftruppe klar durchsetzen können, doch im Rückspiel stand dem Trainer der HG Elm eine volle Bank zur Verfügung. Söhres Trainer Philipp Kouba hatte sein Team auf jeden Fall vorgewarnt, dass in der Schöppenstedter Schulsporthalle kein Spaziergang zu erwarten sei und man hier nur aus einer kompakten Abwehr gewinnen könne.

Weiterlesen …

Mühsamer Arbeitssieg mit reichlich ausgelassenen Chancen von Söhres zweite Herren gegen die Gäste vom HSV Warberg/Lelm

Der Aufsteiger vom HSV Warberg/Lelm konnte bisher ganz passabel in der Landesliga Süd mithalten und sollte als Tabellenvierter vom Spitzenreiter aus Söhre keineswegs unterschätzt werden. Durch den KWG Cup in Alfeld über die Jahreswende waren Söhres zweite Herren nicht wirklich in einer Spielpause, trotzdem galt es, erst einmal wieder in den Ligaspielbetrieb zu finden und die Souveränität des Vorjahres zurück zu erlangen. Couch Philipp Kouba hatte jedenfalls sein Team darauf eingeschworen, nicht unkonzentriert ins Spiel zu gehen und die volle Bank sollte eigentlich auch eine gute Voraussetzung dafür sein.

 

Weiterlesen …

Söhres zweite Herren halten den Tabellendritten vom MTV Rosdorf mit Heimsieg weiter auf Distanz

Spitzenspiel in der Steinberghalle zum Rückrundenauftakt in der Landesliga Süd. Mit dem MTV Rosdorf hatten Söhres zweite Herren einen der engsten Verfolger im Rennen um der Aufstieg in die Verbandsliga Niedersachsen zu Gast. Die Ausgangsstellung sprach klar für die Gastgeber aus Söhre, denn auch mit einer Niederlage würde man noch Tabellenführer sein. Für den MTV Rosdorf hingegen würde nur ein Sieg den Verblieb im Kampf um die Spitze sichern, andernfalls wäre die Chance eines direkten Wiederaufstiegs wohl schon früh in der Saison abgehakt. Mit einer emotional geführten Partie durfte wohl gerechnet werden, Coach Philipp Kouba jedenfalls hatte sein Team drauf eingeschworen, dem Druck der Gäste auch standzuhalten.

Weiterlesen …