Aktuelles / News / Veranstaltungen

Kantersieg beendet schwarze Serie, zweite Herren überrollen MTV Groß Lafferde 2

Nach drei Niederlagen in Folge dürfte sich das Saisonziel „Aufstieg“ wohl bis auf Weiteres erledigt haben, es galt also, kleinere Schritte zu definieren, um wieder in der Spur zu kommen. Erst einmal in eigener Halle eine überzeugende Leistung abzurufen wäre da ja schon ein guter Anfang. Mit dem MTV Groß Lafferde 2 wurde am vergangen Sonntag ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte in der Steinberghalle erwartet, den man schon in der Hinrunde klar dominiert hatte. Seit der verlorenen Partie gegen Lafferdes Tabellennachbarn Moringen sollte allerdings klar sein, dass in der Landesliga Süd kein Gegner zu unterschätzen ist, sonst kommt man schnell ins Straucheln. Söhres Trainer Philipp Kouba hatte jedenfalls sein Team darauf eingeschworen, von Beginn an das eigene Tempospiel durchzuziehen und voll allen Dingen in der Abwehr konzentriert zur Sache zu gehen, um vor heimischen Publikum ein klares Zeichen zu setzen und nicht einfach den Rest der Saison abzuschenken.

Weiterlesen …

Negative Serie setzt sich fort, zweite Herren unterliegen auch in Moringen

Strahlender Tabellenführer, das war einmal. Nach zwei klaren Niederlagen wäre ein Aufbaugegner genau das Richtige, wenn da nicht das Handikap des Haftmittelverbots in Moringen bestehen würde. Nichts mit athletischen Würfen aus dem Rückraum, stattdessen den Torerfolg vom 6 Meterkreis suchen, nicht unbedingt das Lieblingsspiel von Söhres zweiten Herren. Nichtsdestotrotz, man wusste was einen erwarten würde und immerhin konnte Interimstrainer Julius Bartels auf einen vollen Kader zurückgreifen.

Weiterlesen …

War es das schon mit dem Aufstieg? Zweite Herren erleben herbe Pleite bei der HSG Rhumetal

Brisanter könnte eine Ansetzung kaum sein, Söhres zweite Herren mussten als Tabellenführer der Landesliga Süd zum Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten, der HSG Rhumetal, antreten. Der Sieger der Partie würde es in der Hand haben, aus eigener Kraft den Aufstieg in die Verbandsliga zu erreichen, dementsprechend gut gefüllt war die Katlenburger Sporthalle am Burgberg. In den Hinserie konnte Söhre überraschend deutlich gewinnen, doch die Niederlage am vorhergehenden Wochenende gegen den Northeimer HC hatte arg am eigenen Selbstbewusstsein genagt. Nichtsdestotrotz wollte man beweisen, dass es sich nur um einen einmaligen Ausrutscher handelte. Den Ausfall von Coach Philipp Kouba durch eigenen Spieleinsatz in Söhres erster Mannschaft, sollte Julius Bartels als kurzfristiger Ersatz kompensieren und der konnte bis auf Simon Kullig und Daniel Breitmeyer auf einen vollen Kader zugreifen.

Weiterlesen …

Freispiel futsch, zweite Herren unterliegen Northeim in eigener Halle

Die Ausgangsposition für Söhres zweite Herren gegen die zweite Vertretung des Northeimer HC hätte nicht besser sein können. Das Hinspiel in Northeim deutlich gewonnen und bisher einen Lauf mit 12 Siegen bei nur einem Remis hingelegt, dazu einen Vorsprung von 3 Punkten vor dem zweiten der Landesliga Süd, da kann man schon mal vom Aufstieg träumen. Beim Gast war die Saison für das überwiegend aus A-Jugendlichen bestehende Team eher durchschnittlich verlaufen, 5 Siegen standen 8 Niederlagen und 1 Unentschieden gegenüber, dennoch sollte man das junge und hochmotivierte Team lieber nicht unterschätzen. Trainer Philipp Kouba jedenfalls konnte auf eine volle Bank zurückgreifen und mit Spanien-Rückkehrer Cedric Fernandez hatte er wieder einen starken Spieler im eins gegen eins auf der Platte.

 

Weiterlesen …