Heimspielerfolg gegen die HSG Rhumetal

Am Samstag nachmittag empfingen die Sportfreunde zur Heimpremiere die Gäste von der HSG Rhumetal, die sich am ersten Spieltag daheim gegen den hochgehandelten Aufsteiger aus Vinnhorst durchsetzen konnten. Trotz ungewohnter Uhrzeit hatten knapp 300 Zuschauer den Weg in die Steinberghalle gefunden. Söhre begann, wie schon in der vergangenen Woche, sehr gut und setzte sich schnell auf 5:2 ab. Danach agierte man aber im Angriff wieder unkonzentriert, beste Einwurfmöglichkeiten wurden nicht genutzt und Angriffe wurden überhastet abgeschlossen. Die Gäste nutzten diese Schwächephase gnadenlos aus und gingen durch einen 6:0 Lauf nach knapp 20 min mit 5:8 in Front. Söhre erholte sich aber schnell und glich vier Minuten vor der Halbzeitpause durch Yannik Ihmann zum 10:10 aus. Beim Seitenwechsel hatte die Heimmannschaft dann mit 12:11 die Nase vorn.

Weiterlesen …

Nichts zu holen in Lamspringe

Nach intensiver Vorbereitung war das Team von Söhres zweiten Herren heiß darauf, endlich in die neue Saison in der Regionsliga Hannover einzusteigen. Doch trotz neuen Namens gab es zum Auftakt mit dem Tuspo Lamspringe gleich einen altbekannten Gegner, der auf jeden Fall ein Prüfstein für das Saisonziel um einen vorderen Tabellenplatz sein würde. Das Spiel beginnt verhalten, nach 15 Minuten markiert Thomas Rojahn über rechts außen den Anschluss zum 4:3. Lamspringe scheitert bei zwei Strafwürfen am starken Keeper André Rürup und im Gegenzug schafft Felix Klein nach dem 7:7 Ausgleich auch noch die 7:9 Führung bei Söhrer Überzahlspiel. Doch nach einigen überhasteten Söhrer Abschlüssen sind die Gastgeber wieder dran und nehmen beim 11:10 eine knappe Führung mit in die Halbzeit.

Weiterlesen …

Söhre startet mit Punkteteilung gegen Müden/Oertze in die Verbandsligasaison

Die Sportfreunde mussten sich am ersten Spieltag der neuen Verbandsligasaison mit einer Punkteteilung beim MTV Müden/Oertze begnügen. Die Gäste aus Söhre begannen verheißungsvoll und gingen schnell mit 0:2 in Führung. Danach aber wurden gute Einwurfmöglichkeiten nicht genutzt, so das Müden sogar bis auf 8:4 davonzog. Söhres Trainer Sven Lakenmacher nahm die Auszeit, stellte von 6:0 auf eine 5:1 Deckung um. Bis zum Seitenwechsel konnten die Sportfreunde den Vorsprung dann auf 14:13 verkürzen, weil man immer wieder über Sebastian Froböse am Kreis, zu Torerfolgen kam.

Weiterlesen …

.

Saisonheft 2016/2017

Download 8 MB

Trikotsponsoren