Söhre verteidigt Tabellenspitze

Mit einem verdienten 29:23 Heimsieg über den TUS Vinnhorst haben die Sportfreunde die Tabellenspitze der Verbandsliga Niedersachsen verteidigt. Söhre musste verletzungsbedingt auf Daniel Hoppe verzichten, übernahm aber dennoch von Beginn an das Kommando und führte nach 11min mit 7:4. Die Linkshänder auf beiden Seiten bestimmten in dieser Phase das Spiel.   Rechtsaußen Phil Hornke auf Vinnhorster Seite erzielte die ersten fünf Treffer der Gäste im Alleingang und bereitete dem Söhrer Deckungsverband einige Schwierigkeiten. Auf Söhrer Seite war es Niklas Ihmann, der dem Ex – Söhrer Gästekeeper Moritz Meyer keine Chance gab sich auszuzeichnen. Nach 25min stand es 15:8 weil Söhre immer wieder über die 2.Welle zu einfachen Torerfolgen kam. Zur Halbzeit führten die Sportfreunde dann verdient mit 16:11.

 

Weiterlesen …

Auswärtssieg beim Derby in Alfeld

Mit einem mehr als mühsamen 24:20 Arbeitssieg bei der SV Alfeld haben die Sportfreunde Söhre erstmals die Tabellenführung der Verbandsliga übernommen. Der Favorit aus Söhre führte nach 3min erwartungsgemäß mit 2:0, doch das war aus Söhrer Sicht das einzig positive in Durchgang eins. Alfeld war vom Trainergespann Schwörer / Braun bestens auf das Söhrer Team eingestellt. Die Sportfreunde kamen  mit der erwarteten  Alfelder Deckungsvariante zunächst überhaupt nicht zurecht und erzielte 17min lang nicht einen einzigen Treffer. Die Heimmannschaft dagegen spielte ihre Angriffe diszipliniert aus und führte zur Halbzeit verdient mit 9:6.

 

Weiterlesen …

Top Einstellung im Topspiel, zweite Herren lösen Börde 3 im direkten Duell als Tabellenführer ab

Noch gibt man sich in Söhre sehr bedeckt mit laut geäußerten Aufstiegsambitionen, doch die Damen- und alle drei Herrenmannschaften sind aktuell ganz oben in ihren Staffeln vertreten und was gäbe es Besseres als das Jubiläumsjahr auch zum großen Aufstiegsjahr werden zu lassen? Allerdings muss man sich Erfolg erst einmal hart erarbeiten und den zweiten Herren stand mit dem Tabellenführer SG Börde Handball III gleich ein ganz dicker Brocken vor der Nase. Doch Guido Meyers Team hatte sich intensiv auf das Spitzenspiel der Regionsliga vorbereitet und die Spieler waren heiß, die Bördehandballer von der Tabellenspitze zu verdrängen.Trotz dem zeitgleich ausgetragenem Derby der ersten Mannschaft gegen den SV Alfeld in der Verbandsliga haben mehr als 100 Zuschauer den Weg in die Steinberghalle gefunden und sie werden nicht enttäuscht. Gleich zu Beginn der Partie zeigt Söhre mit starker Deckungsarbeit unter Führung von Mittelblockdeckungsspieler Jonas Fürmeyer, dass die Bördehandballer sich heute jeden Treffer hart erarbeiten werden müssen. Im Angriff kann sich Kevin Sieler auszeichnen, der den Führungstreffer zum 1:0 erzielt und auch den 7 Meter zur 3:2 Führung durch Daniel Breitmeyer rausholen kann. Beide Mannschaften lieben das schnelle Spiel, allerdings hat Söhre die klar besseren Aktionen am Kreis. Cedrik Rodemann netzt von der siebten bis zur zwölften Minute gleich viermal erfolgreich ein und bringt sein Team mit 9:5 in Führung. Guido Meyer hatte schon im Vorfeld keinen Zweifel daran gelassen, heute wird die bessere Verteidigung das Spiel entscheiden. Teamkapitän Matthias Freier rückt darum in der Abwehr auf die halblinke Deckungsposition und unterbricht immer wieder effizient das Angriffsspiel der Gäste. Trotzdem bleibt die Sache eng, per 7 Meter kommen die Bördehandballer in der 22 Minute wieder auf zwei Treffer heran, bevor Daniel Breitmeyer per Doppelschlag auf 14:10 erhöhen kann. Dumm nur, dass die sonst souveränen Schiedsrichter das Foul beim Konter an ihm nicht gesehen haben, so kommt sein Gegenspieler ungestraft davon, während er für seinen aufgebrachten Protest 2 Minuten auf die Bank muss. Eineinhalb Minuten vor einem Pausenpfiff greift Guido Meyer trotz einer 4 Tore Führung zur grünen Karte, es gilt Ruhe ins Spiel zu bringen. Jeweils noch einmal Daniel Breitmeyer und Cedrik Rodemann markieren den 18:13 Pausenstand.

 

Weiterlesen …

 

Saisonheft 2016/2017

Download 8 MB

Trikotsponsoren